AGs

ELTERNBRIEF

Sulzburg, den 18.06.2020


Liebe Eltern,

hoffentlich geht es Ihnen allen gut. Vom 29.06.20 bis zu den Sommerferien öffnen die Schulen wieder ein kleines bisschen weiter:


1.  Für die Erstellung der Stundenpläne wurde folgendes vom KM im Schreiben vom 16.06.20 vorgegeben:


„Eckpunkte des Regelbetriebs in der Grundschule bis zum Schuljahresende 

Grundlage des Unterrichts ist der Bildungsplan mit dem Fokus auf das Kerncurriculum. 

Eine Schwerpunktsetzung bezüglich der Inhalte ist möglich. 

Es findet im laufenden Schuljahr kein Unterricht mehr in Sport und Musik statt. 

Bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 findet keine schriftliche Leistungs-feststellung statt. 

Unterrichtsbeginn und Pausen sind weiterhin zeitversetzt einzuplanen. 

Die Aufnahme des Regelbetriebes unter Pandemiebedingungen orientiert sich an 

    der Kontingentstundentafel der Schule. 

Der Stundenplan soll für alle Beteiligten verlässlich sein. 

Die Kinder haben täglich Präsenzunterricht. 

Eine Rhythmisierung des Unterrichts einschließlich einer täglichen Bewegungszeit ist bewusst einzuplanen. 

Es ist auf eine möglichst konstante Klassenzusammensetzung zu achten.
    Nach Möglichkeit sollte eine Lehrkraft bzw. ein festes Lehrkräfteteam den Unterricht einer Klasse abdecken.
    Dabei ist die feste Gruppenzusammensetzung soweit als möglich einzuhalten. 

Die Notbetreuung entfällt.“


Aufgrund der Busverbindung können wir die Schülerinnen und Schüler unserer Schule nicht im 15 Minutentakt einbestellen. Das heißt Unterrichtsbeginn ist entweder um 8 Uhr oder um 8.50 Uhr. Unterrichtsende dementsprechend um 12.25 Uhr oder um 13.10 Uhr. Bei Unterrichtsende um 13.10 Uhr ist der Hort informiert, dass diese Kinder erst später zum Mittagessen kommen werden. 

Für die Kinder, die erst um 8.50 Uhr in die Schule kommen, bietet die Stadt eine Schulbetreuung durch die Kernzeit im Musikraum oder bei schönem Wetter auf dem Pausenhof von 8.00 – 8.50 Uhr an. Bitte melden Sie sich auf dem Sekretariat der Schule, wenn Sie diese Schulbetreuung aus zwingenden Gründen in Anspruch nehmen müssen.
Die Schulbetreuung kommt erst ab 5 Kindern zustande.

Jede Klasse hat ihren eigenen Schulein- und ausgang, eigene Toiletten- und Bewegungszeiten auf dem Pausenhof oder hat einen eigenen Bewegungsraum zugeordnet bekommen. Ich würde Sie bitten, dies wieder mit den Kindern vorab zu besprechen. Die Lehrerinnen werden das mit den Klassen ebenfalls tun, dann wird dies am 29.06. sicher reibungslos klappen. 


2. Bezüglich der Schulpflicht trifft das KM im Schreiben vom 16.06.20 folgende Aussage:


„Ausnahmen von der Teilnahme an Präsenzunterricht 

Eltern, die nicht wollen, dass ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt, können dies der Schule formlos anzeigen und vom Schulbesuch absehen. 

Eltern können ihr Kind ebenfalls aufgrund einer relevanten Vorerkrankung unbürokratisch von der Teilnahme am Unterricht entschuldigen. Ob der Schulbesuch im Einzelfall gesundheitlich verantwortbar ist, muss ggf. mit dem Kinderarzt geklärt werden.“


Falls Ihr Kind am Unterricht nicht teilnehmen soll, teilen Sie dies der Klassenlehrerin bitte schriftlich mit.


3. Bezüglich der Hygienemaßnahmen wird das Abstandsgebot ab dem 29.06.20 wegfallen. Es gibt keine Maskenpflicht mehr. Wir würden es dennoch begrüßen, wenn die Kinder erst am Sitzplatz die Masken abnehmen und sie auch zum Spielen auf dem Pausenhof tragen. Ebenfalls heißen wir es für gut, wenn die Kinder sich beim Betreten der Schule weiterhin die Hände desinfizieren. Ein gemeinsames Vesper wird wieder stattfinden, nach wie vor sollte das mitgebrachte Essen nicht getauscht werden. Wir bitten Sie, uns hier entgegenzukommen. Es kommen zwar alle Lehrkräfte zurück, aber wir haben hier nach wie vor 3,5 Lehrkräfte, die zur Risikogruppe zählen und es gibt keinen Ersatz im Krankheitsfall. Wenn die Klassen ab dem 29.06.20 wieder in die Schule kommen, bringen bitte alle das vom KM vorgegebene Abfrageblatt mit, indem Sie bestätigen, dass Ihre Kinder gesund sind und Sie und Ihre Familien in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu an Covid 19 erkrankten Menschen hatten. Kinder mit Erkältungssymptomen o.ä. bleiben bitte zu Hause!


Wir freuen uns sehr auf ein kleines bisschen mehr Normalität

und grüßen Sie alle ganz herzlich!


Ihre S. Müller, Rektorin



Vertretern des Elternbeirats wurde das von der Schule entworfene Konzept für die Zeit vom 29.06.20 bis zu den Sommerferien vorgestellt und erläutert.





OK